„Der Lange“ führt durchs Großereignis!

20190817_130638Liebe Gäste aus Nah und Fern,

ergänzend zu den bereits tollen Berichten der Pressevertreter möchte auch ich im Namen des Vereins das vergangene Wochenende Revue passieren lassen und zurückblicken auf drei Tage Volks- und Schützenfest Trittau.

IMG-20190818-WA0002Tja wie soll ich am besten starten – Norddeutsch kurz und knackig, denn wir sind rundum zufrieden und blicken auf ein atemraubendes Volks- und Schützenfest 2019 in Trittau zurück. Der Wetterbericht der vorangegangenen Tage ließ den einen oder anderen zur Weißglut treiben – wie wird das Wetter denn nun? Gibt es Sonne, gibt es Regen, wird es warm oder kalt?! Final betrachtet gab es von allem ein bisschen und in den entscheidenden Momenten blieb optimales Schützenfestwetter der Schlüssel zum Erfolg!

Auch für dieses Jahr konnten wir wieder ein vollumfängliches Festprogramm zusammenstellen, das keine Wünsche offen ließ. Begonnen mit der Abendserenade auf dem Europaplatz mitten im Herzen Trittaus. Zunächst als einmaliges Event gedacht, lässt sich dieses inzwischen von niemandem mehr wegdenken. Mit tatkräftiger musikalischer Unterstützung durch den Musikzug der Feuerwehr Hoisdorf unter der Leitung von Jutta Hack wurde das Wochenende so richtig eingeläutet. Die gewählten Musikstücke sorgten wieder einmal für eine unbeschreibliche Atmosphäre!IMG-20190817-WA0015

Nach der feierlichen Abendserenade ging es dann für Jung und Alt in die Schützenhalle zur „Oldie Disco” mit DJ Schleck, die super besucht war, sodass die persönlichen Tanzbereiche doch teilweise recht klein wurden. Doch nicht nur für Musik und Tanz wurde gesorgt – nein der voll bestückte Festplatz mit diversen Fahrgeschäften (u.a. Autoscooter, Kinderkarussell), diversen Buden (u.a. Schießen oder Dosenwerfen) sowie verschiedenste Essbuden trugen erneut dazu bei, dass wir in Trittau wieder das größte Volks- und Schützenfest der Region auf die Beine gestellt haben, das selbst überregional immer bekannter wird!

20190816_230220

Für den einen oder anderen blieb es bei einer kürzeren Nacht, da am Samstagmorgen der Tag mit dem Katerfrühstück bereits um 10:30 Uhr wieder begann. Doch die recht frühe Uhrzeit ließ keinen unterkriegen, sodass eigene Mitglieder und die der befreundeten Vereine in Scharen zum Festzelt kamen, um im Laufe des Vormittags auf die Königsproklamation hin zu fiebern.  20190817_103251

Es sollte wieder großartiges geboten werden und somit läutete unser erster Vorsitzender Oliver Graf das Programm mit der Begrüßung ein. Es folgten die Grußworte der Vereine und Ehrengäste. Musikalisch begleitet wurde das Katerfrühstück wieder vom Musikzug der Feuerwehr Trittau unter der Leitung von Andreas Marx. Mit Sketchen, Ehrungen und Beförderungen sowie Pokalverleihungen wurde der Spannungsbogen in Richtung Proklamation kontinuierlich aufgebaut. 20190817_114302 20190817_114729 20190817_115644

Unter anderem ist unseren Freunden aus Sprenge aufgefallen, dass Trittau kein Ortsschild mehr hat, sodass kurzerhand ein neues Schild „Trittau Schützenfest“ überreicht wurde.20190817_110823 Die „Masked Singers“ ließen das Zelt mit ihrer Show nochmal ein wenig grübeln, bevor Jens Haßler mit seinem Team wieder bestens für die Stärkung durch Roastbeef, Matjes, Bratkartoffeln und Co sorgte.

Die Stunden unseres alten Hofstaates waren gezählt und die Abschiedsrede unsere Majestät 2018/2019 Patrick Lanquillon „Der Unerwartete“, in der sich nochmals für die tolle Unterstützung des Vereins und das schöne Königsjahr bedankte, stand bevor. Ruckzuck verging so der Vormittag und da sollte die Königsproklamation auch schon starten…20190817_123424

20190817_102108

Wie in alter Manier ließ sich unsere Königskommission etwas Einmaliges zur Proklamation einfallen. Der Spiegel der Weisheit sollte in diesem Jahr Auskunft über den neuen König geben! Durch die Jugend wurde der Spiegel beispielsweise mit „Spiegel bin ich zweiter Ritter?“ befragt bis schlussendlich der neue Jugendhofstaat proklamiert wurde. Bis es soweit war, hat man die Anspannung den Jungschützen merklich angesehen.

Unser neuer Jugendhofstaat setzt sich wie folgt zusammen:
Jungschützenkönig: Florian Vanvor (48 Ringe)
1. Jungschützenritter: Phil Lepschy (48 Ringe)
2. Jungschützenritter: Justin-André Schmidt (47 Ringe)

4. Platz und somit Pokalgewinner: Jannic Niels (46 Ringe)

Und alle freuten sich, waren sprachlos und konnten ihren Erfolgt in diesem Moment noch gar nicht realisieren! Die strahlenden Gesichter folgten jedoch dann umgehend…

20190817_130839  20190817_125836

Nun sollte es bei den Erwachsenen weiter gehen und auch hier sollte der Spiegel helfen – die magisch an den Spiegel zu richteten Worte waren „Spiegel, was habe ich erreicht!“. Dies klappte auch erneut ganz gut für den ersten und zweiten Ritter, doch für die Königproklamation kapitulierte dieser – natürlich nur eine Finte unsere Königskommission, um die „Schale der Weisheit“ zu Rate zu ziehen. Mit einem „Weisheits-Getränk“ aus Sanddorn, Bitter Lemon und Orangensaft für die Königskandidaten sollte aus der Schale gelesen werden. Es half jedoch alles nichts – dies führte nicht zum gewünschten Erfolgt. Die letzte Option, die nun noch half – als Team müsse auf den neuen König angestoßen werden. Gesagt, getan und das „Weisheits-Getränk“ wurde eingeschenkt. „Auf den neuen König“ riefen sich die Herren zu und ruckzuck hielt unsere Königskommission den Titel „König 2019/2020“ hinter unseren Schützenbruder Arne Eilbrecht – Der Hofstaat war komplett!20190817_125017

20190817_12521620190817_130430Der Königshofstaat 2019/2020 lautet wie folgt:
Schützenkönig: Arne Eilbrecht „Der Lange“ (48 Ringe)
1. Ritterin: Sandra Wilken (49 Ringe)
2. Ritter: Heiko Wilken(49 Ringe)
4. Platz und somit Pokalgewinnerin: Claudia Krall (48 Ringe)

Ausgelassene Freudetränen sollten den Start in ein tolles Königsjahr bereiten!
Das nächste Highlight folgte Samstagabend – nachdem TIN LIZZY, die erfolgreichste norddeutsche Coverband, in den vergangenen zwei Jahren für einzigartige Stimmung im Festzelt sorgte, sollte dies erneut so sein. Von Rock, Pop, Charts – es war alles dabei, was zu einer legendären Partynacht dazu gehört.20190817_230326 20190817_230604

Im Rahmen der Abendveranstaltung fand natürlich auch die Proklamation für unseren neuen Bürgerhofstaat statt.  Unser neuer Bürgerkönig Tristan Herrmann (48 Ringe) feierte mit der 1. Bürgerritterin Lisa Eilbrecht (47 Ringe) und dem 2. Bürgerritter Timo Rehder (47 Ringe) ebenfalls bis in die frühen Morgenstunden.20190817_213932

Am Sonntag konnte man die heißgetanzten Fußsohlen vom Vorabend dann noch ein wenig länger regenerieren bevor es mittags zum Antreten auf dem Sportplatz in der Großenseer Straße ging. Petrus wollte uns jedoch ein wenig auf die Folter spannen – leichten Nieselregen konnten wir doch gar nicht gebrauchen. Doch passend zum Start des Umzuges um 14 Uhr wurde es trocken – perfektes Timing!20190818_135455

Ein toller Umzug mit vielen Gastvereinen und vier Musikzügen zog fortan durch den Ort und wurde umjubelt von den vielen Gästen auf den Bürgersteigen. Hier war richtig was los. Und mitten in der Menschentraube im Ortskern machte der Umzug auf einmal halt. Der langjährige Dienstellenleiter der Polizei, Frank Schümann, wurde von seinen Kollegen überrascht, da dieser Umzug seine letzte Amtshandlung in Trittau sein sollte. Dankende Reden, ein Trompetensolo spielte das Lied „My Way“ und schon zog der Umzug weiter Richtung Festzelt. Umzug vorbei und Festplatz sowie Festzelt rappelvoll – über 1.000 Gäste feierten an diesem Nachmittag. Quatschen und das eine oder andere Stück Torte verputzten, sodass wirklich jeder äußerst zufrieden war mit diesem Tag. Dieser Zuspruch für unser Volks- und Schützenfest ist einfach genial und der Wahnsinn.
Gestärkt von Burger, Fischbrötchen, Spanferkel und Co. konnte dann auch noch am Abend zu der Musik der Trittauer Kultband „BIGELOS“ und von DJ Robert die Hüfte geschwungen werden bevor der krönende Abschluss, wie in jedem Jahr, das riesige Feuerwerk bildete.

20190818_203445 20190818_153212Aber das Gute ist: Nach dem Schützenfest ist vor dem Schützenfest! Die Karussells sind bereits verladen, die Buden und das Zelt bereits abgebaut, doch eines ist klar:
WIR FREUEN UNS, DASS IHR BEI DIESEM FANTASTISCHEM WOCHENENDE DABEI WARD UND HOFFEN AUF EIN GROSSES WIEDERSEHEN IM NÄCHSTEN JAHR.
Vielen Dank für die schönen Stunden mit Euch in der Schützenhalle, auf dem Festplatz oder im Festzelt. Nun starten wir mit unserem Lessons Learned und beginnen bereits mit der Planung für 2020, wenn es dann wieder heisst “Herzlich Willkommen zum Volks- und Schützenfest Trittau!”.

Für den Schützenverein von Trittau und Umgegend e.V. gegr. 1921
Philip Weber
-Pressewart-